Teil 2: Die Schädlinge

Es ist Ende Juli/Anfang August, die alljährliche Getreideernte steht auf den umliegenden Nachbarfeldern an. Spätestens jetzt merken wir auch, dass neben uns dieses Jahr Raps stand. Dieser ist schon seit ein paar Wochen abgestorben und vollkommen in der Saatreife. Was bedeutet, dass unzählige Rapsschädlinge (Kohlschädlinge!) wie die Rüssler, Erdflöhe und Rapsglanzkäfer nun hungern.

Glück im Unglück, bei uns gibt es noch genug zu futtern…ironisch gemeint natürlich ! Kaum eine Kohlaussaat oder Anzucht wird nicht angefressen oder gar vernichtet…teils trotz spezielle Schutznetze.

Nach oben scrollen