Wie es zu bemerken ist, leidet die Aktualität unserer Internetseite unter der vielen Arbeit, die wir auf dem Bauernhof Ennenbach zu erledigen zu haben.

Es war schon letztes Jahr 2022 im Frühjahr/Frühsommer viel zu trocken und nun wiederholt sich 2023 das gleiche Szenario. Zum Glück versorgt der Springbach unsere Pflanzen mit Wasser, sonst hätten wir wahrscheinlich dieselbe Katastrophe wie letztes Jahr, nämlich so gut wie keinen Lagerkohl. Dank unsere solidarischen Landwirtschaft konnte dieses Missverhältnis aber gut abgepuffert werden, sowohl finanziell als auch seelisch. Danke nochmal !

Um der Trockenheit entgegen zu wirken haben wir u.a. die Nutzung von Mulch dieses Jahr ausgeweitet, allerdings fehlt es uns schlichtweg an „Material“, um möglichst viele Kulturen zu mulchen und somit viel Wasser zu sparen. Jetzt überlegen wir ab nächstes Jahr 2024 auch noch möglichst viele Kulturen auf Tropfbewässerung umzustellen. Kommt Zeit, kommt Rat.

Aber Fakt ist, wir müssen in jeder erdenkliche Ecke sparen. Der Wasserkreislauf muss im Gleichgewicht bleiben !

Es ist zu trocken !

Kommentar verfassen

Nach oben scrollen